Lahnwanderweg Etappe 16
Teilstück Diez - Balduinstein

In Diez beginnt der Rheinland-Pfälzische Teil des Lahnwanderwegs. Zum Start gibt es auf dieser ca. 7 km kurzen Tour schon vieles, was die Attraktivität dieses Fernwanderwegs ausmacht: Fachwerk- und Burgenromantik, aber auch nahezu „einsame“ Talabschnitte.

Sehenswürdigkeiten

  • Diezer Altstadt
  • Diezer Grafenschloss
  • Fachinger Mineralbrunnen
  • Panorama von Balduinstein

Die Tour

Mit der Halbtagestour geht es im Zentrum von Diez los. Die Stadtbesichtigung ergibt sich auf dem Weg vom Bahnhof automatisch - den Abstecher hoch zum Grafenschloss sollte man unbedingt machen. Gemütlich durch das Lahntal, aber auch mit einem Anstieg südlich von Fachingen geht es nach Balduinstein.

Lahnwanderweg Etappe 17

Schöne Fernblicke, Relikte des Bergbaus, aber auch einige „einsame“ Winkel des Lahntals, der Goethepunkt mit seiner Aussicht und eine kleine Kletterpartie über den Rebhängen von Obernhof werden auf dieser 19,5 km langen Strecke geboten.

Sehenswürdigkeiten

  • Laurenburg (Privatbesitz), „Wiege“ des Hauses Nassau-Oranien
  • Weinbau an der Lahn
  • Bergbau im Lahntal

Die Tour

Sportlich geht es auf dieser Etappe zu. Wie gut, dass es immer wieder herrliche Blicke ins Lahntal und in die Ferne gibt, die man als Alibi für ein Päuschen nehmen kann! Die große Verlockung am Ende der Tour ist ein zünftiges Abendessen mit einer Weinprobe - im Idealfall noch mit Blick auf die Weinhänge.

Lahnwanderweg Etappe 18

Auf dieser 18,5 km langen Etappe wechselt man mehrmals das Lahnufer. Aber das heißt nicht, dass es immer gemütlich in der Talaue durch Dausenau, Nassau und Bad Ems vorwärts geht! Diese abwechslungsreiche Tour bringt die Wanderer mit drei markanten Anstiegen durch waldige Hänge schon mal ins Schwitzen.

Sehenswürdigkeiten

  • Kloster Arnstein
  • Nassau
  • Dorfkern Dausenau
  • Die Heinzelmannshöhlen

Die Tour

Die Mühen der Aufstiege werden mit schönen Ausblicken belohnt. Ein besonderer Genuss ist dabei der Abstieg hinunter nach Bad Ems, wo man sich auf dem steilen Weg immer aus mehr den Dächern des Kurviertels nähert. Als Zugabe gibt es Einblicke in die Heinzelmannshöhlen am Wegesrand.

Lahnwanderweg Etappe 19

Die 16,5 km dieser Etappe bieten „Lahn mediterran“, denn in den von der Sonne verwöhnten Hängen kann es sehr heiß werden. Abkühlung bietet die kühle Ruppertsklamm auf dem Abstieg nach Lahnstein. Würdevoller Abschluss ist dann die romanische St. Johanniskirche an der Mündung der Lahn in den Rhein.

Sehenswürdigkeiten

  • Bad Ems Kurviertel
  • Ruppertsklamm
  • Lahnstein

Die Tour

Im Sommersonnenschein kann man sich hier in den Mittelmeerraum versetzt fühlen, darum Sonnenschutz und Getränke dann nicht vergessen! Also beim Gang durch das Kurviertel von Bad Ems Wasser besorgen. Das Mineralwasser aus einer Heilquelle ist zwar gesund, aber der Geschmack nicht das, womit man beim Wandern den Durst löschen möchte!

Premiumwanderweg Küppeltour

Wanderromantik vom Feinsten: Schon den Start und das Ziel dieses Premiumwanderweges kann man als romantischen Ort bezeichnen: Höchst malerisch liegt Balduinstein am Lahnufer und über dem Dorf erhebt sich wie eine Krone die Schaumburg mit ihren Türmen. Zu ihr führt auch gleich der neu angelegte Wanderweg - oft mit freiem Blick auf die Burg, der Erzherzog Stephan von Österreich ihr neugotisches Aussehen gab.

Sehenswürdigkeiten

  • Feldkirche Habenscheid
  • Gabelstein
  • Schloss Schaumburg

Die Tour

Der Gang entlang der Mauer der ehemaligen Dienergärten gehört mit zu den traumhaften Abschnitten der Tour. In Ruhe lässt sich von der Waldliege der Blick in die Rodungsinsel mit der Kirche Habenscheid genießen. Am Rastplatz Küppelblick schmeckt selbst mitgebrachtes bei herrlicher Aussicht besonders gut. Am Gabelstein sind die Aussichten hinunter ins Lahntal eine besondere Attraktion. Viele Höhenmeter auf und ab sind auf der Küppeltour zu meistern, über die Hälfte der Strecke bietet naturnahe Wegbeläge, d.h. Graswege und Waldboden, dazu kommen häufig schönste Fernblicke über Taunus und Westerwald.

Premiumwanderweg Höhenluft

Das wildromantische Lahntal mit dem Kaiserbad Bad Ems ist Ausgangspunkt der Höhenluft, einer Tour, die ihrem Namen alle Ehre macht. Denn fantastische Aussichten in luftiger Höhe sind hier Programm.

Sehenswürdigkeiten

  • Historisches Kurviertel, Limespalisaden, Aussichtskanzel
  • Unterquerung Kurwaldbahn, Margaretenhöhe, Bismarckturm
  • Römischer Limes (UNESCO Welterbe), Aussichtspunkt Stümmel, Concordiaturm
  • Mooshütte, Heinzelmannhöhlen

Die Tour

Dieser Premiumweg - zugleich eine Lahn-Facette des Lahnwanderwegs - ist aber noch viel mehr: Neben der wunderschönen Landschaft inmitten eines Naturparks warten zugleich kulturhistorische Zeugnisse von der Antike bis heute. Nicht umsonst wurde die Fluss- und Berglandschaft rund um Bad Ems in der Romantik mit Felsenpfaden und Aussichtstempeln erschlossen. Auch auf diesen Wegen verläuft die HöhenLuft. Neben dem UNESCO-Welterbe Römischer Limes ist der Concordiaturm ein weiteres Highlight: Von dem Aussichtsturm bietet sich ein eindrucksvoller 360°-Blick über das ganze Lahntal.

Aarhöhenweg

Schon zur Römerzeit diente ein Höhenweg als Verbindungsstraße zwischen den Kastellen am römischen Grenzwall Limes. Heute lassen sich auf der 20,6 km langen Wanderung historische und naturräumliche Highlights entdecken.

Sehenswürdigkeiten

  • 3 Quellen im Aartal
  • Rundkirche Oberneisen
  • Burgruine Ardeck, Holzheim

Die Tour

Gute Überblicke waren den Römern an der Grenze zu Germanien einst strategisch sehr wichtig, heute profitiert der Wanderer von den Panoramen. Eine Rekordaussicht gibt es beim Kalksteinabbau in Hahnstätten. Hier schaut man mit der untersten Abbausohle des großen Steinbruchs auf den tiefsten Punkt von Rheinland-Pfalz!

Halfterweg

Bei diesem Wanderweg durch Felder, Wiesen und Wälder auf der Höhe bewegt man sich auf den Spuren der einstigen Lahnschifffahrt! Über die historisch verbrieften Weg führten einst die Treidler ihre Pferde, die die Lastkähne bergauf nach Diez gezogen hatten, wieder zurück nach Obernhof.

Sehenswürdigkeiten

  • Diezer Altstadt mit Grafenschloss
  • Goethepunkt
  • Lahnwein-Steillagen

Die Tour

Für die Halfterer, d.h. die Treidler, die die Pferde am Halfter führten, war es wichtig, einen möglichst leichten Rückweg zu finden, um die Kräfte der Tiere zu schonen. Darum wählten sie den knapp 19 km langen Weg über die Höhe - anstelle der 27 km am Flussufer.

Sprudelweg-Runde

Sportliche Leute machen sie als Halbtagestour, Genießer füllen damit einen knappen Tag. Richtig „sprudelig“ geht es im Aartal zu, dann folgt viel Landschaft berghoch und bergab.

Sehenswürdigkeiten

  • Die „Dornröschenquelle“ alias Johannisquelle
  • Römerquelle und Antoniusquelle
  • Fernblicke über den Taunus

Die Tour

Zunächst geht es durch das Aartal unmerklich aufwärts vorbei an drei Mineralquellen. Am Antoniussprudel in Rückershausen sollte man den Rastplatz mit Gratisgetränk für eine Stärkung vor dem großen Aufstieg nutzen. Von hier geht es nämlich hoch in den waldigen Taunus. Ein langer Panoramaabschnitt wartet oberhalb von Allendorf.

Bismarckrunde

Diese 3,4 km lange Runde über die Höhen von Bad Ems bietet Ausblicke über die Dächer des historischen Kurviertels und das Lahntal, von denen man sich kaum losreißen möchte. Zum anderen läuft man auf diesem nach Süden ausgerichteten Hang oft buchstäblich auf der Sonnenseite des Lebens!

Sehenswürdigkeiten

  • Neue Palisaden am Limesverlauf
  • Aussichtskanzel über dem Kurviertel

Die Tour

Offiziell startet die Tour auf dem Wanderparkplatz Trümmerborn am östlichen Rand des oberen Kurviertels von Bad Ems. Für Genießer bietet sich auch die Möglichkeit, mit der Kurwaldbahn aus dem Lahntal hoch zu fahren und die Runde von und zur Bergstation zu laufen.

Naturerlebnispfad Hahnstätten

Natur spielerisch kennenlernen und viel Spaß für Klein und Groß, das ist das Motto dieses 5,6 km langen Rundwanderwegs.

Sehenswürdigkeiten

  • 19 oft interaktive Stationen
  • Blick auf die Burg Hohlenfels

Die Tour

Schon einmal mit einem Baumtelefon telefoniert oder sich im Tierweitsprung mit dem Können von Waldbewohnern verglichen? Oder ausprobiert, wie unterschiedliche Wasserfilter wirken? Tipp: Unbedingt ein Handtuch mit in den Rucksack packen! Neben den Stationen des Rundwegs gibt es auch interessante Einblicke in verschiedene „originale“ Naturräume, wie zum Beispiel die Auenlandschaft des Hohlenfelsbaches und ihrer Vogelwelt.

Weg der Bäume

Ein idealer Rundwanderweg für den kleinen Spaziergang und besonders für Familien - auch mit Kinderwagen begehbar. Große und kleine Leute, die ihren Blick kaum vom Smartphone lösen wollen, kann man hier in den Wald locken. Wohin führen denn die vielen QR-Codes?

Sehenswürdigkeiten

  • Heimische Bäume
  • Exotische Bäume

Die Tour

Erster Stopp könnte eine Rast an der Grillhütte Hungerschied sein. Hat man sich mit Panoramablick vom Hunger verabschiedet, geht es auf die ideale Verdauungstour - nur der Küchendienst bringt stattdessen das Zubehör zurück zum Auto. Dann könnte er aber auf der Rundtour den anderen wieder entgegen spazieren und auch etwas von der Baumsammlung sehen.

Freiherr-vom-Stein-Weg

Aus verschiedenen Blickwinkeln schaut man auf dieser 3,5 km langen Runde auf die Heimat des berühmtesten Nassauer Bürgers, auf einige Spuren und Erinnerungsstätten an Reichsfreiherrn Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein (1757-1831).

Sehenswürdigkeiten

  • Schloss Nassau (nur von außen zu sehen)
  • Vom-Stein-Park (ehem. Kurpark)
  • Rundtempel mit Fernblick

Die Tour

Zu den Begegnungen mit Zitaten und Denkmälern in der Landschaft gehört auch das Entdecken der Natur im Lahntal. Wissenswertes über Tiere und Pflanzen auf dieser Strecke wird auch vermittelt. Die Strecke bis zur Lahnschleuse Nassau ist auch barrierefrei.