Schloß Oranienstein

Diez

In der prächtigen barocken Schlossanlage mit ihrem schönen Park und dem kleinen Lustgarten direkt über der Lahn lebten die direkten Vorfahren des niederländischen Königs. Der Hauptflügel des heutigen Schlosses wurde im 17. Jahrhundert von Fürstin Albertine Agnes als Witwensitz errichtet und von ihrer Schwiegertochter Fürstin Henriette Amalie von 1704-1709 zu einem großartigen Schloss umgebaut.

Von den 320 Räumen können der Blau-Goldene Saal, der Marschallsaal, das Gartenkabinett, die Schlosskapelle, der Lustgarten und das Museum Nassau-Oranien besichtigt werden. Hier wird die Geschichte des niederländischen Königshauses von den Anfängen bis zur Gegenwart dokumentiert.

Führungen:

1. April – 31. Oktober
Dienstag – Freitag: 9.00, 10.30, 14.00 und 15.30; Samstag, Sonntag und Feiertage (außer Montag): 10.30, 14.00 und 15.30; Montag geschlossen.

1. November – 31. März
Dienstag – Freitag: 9.00, 10.30, 14.00 und 15.30; Samstag und Sonntag nach Anmeldung bis spätestens Freitag 16.00; Feiertage und Montag geschlossen.

Eintritt:

Erwachsene: 4.-; Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre 2.-; Kinder bis Schulalter frei.

Gruppen ab 20 Personen: 3.- pro Person; Kindergruppen ab 20 Personen: 1,50 pro Person; Schulklassen pauschal 40.-, Familienkarte: 10.-.

Bitte beachten Sie:

Schloß Oranienstein ist eine militärische Liegenschaft. Aufgrund von Veranstaltungen der Bundeswehr können sich Änderungen bei den Öffnungszeiten ergeben. Aktuelle Informationen erhalten Sie durch die Ansage auf dem Anrufbeantworter (Tel.: 06432-94 01 666) und den Aushang im Glaskasten am Kasernentor.

Gäste, die zu den genannten Uhrzeiten an Führungen teilnehmen möchten, informieren bei Ankunft am Tor bitte die Wache. Führungen finden auch mit einem Besucher statt. Tiere dürfen auf das Gelände nicht mitgenommen werden.

Wo:

Schloß Oranienstein mit Museum Nassau-Oranien, Sophie-Hedwig-Str. 1, 65582 Diez, Tel.: 0 64 32 – 94 01 666

www.museumdiez.de

zurück