Das „Blaue Ländchen“…

… das Land der Quellen, Bäche und Mühlen im westlichen Taunus ist ein malerisches Naherholungsgebiet mittlerer Höhenlage (Ziegenkopf 485 m) zwischen Rhein, Lahn, Aar und Wisper, zwischen den Welterben „Oberes Mittelrheintal“ und „Limes“, direkt an der „Bäderstraße“ zwischen Wiesbaden und Koblenz gelegen. Eine sanfte Hügellandschaft mit unverwechselbar eigenem Charakter, mit intakter Natur, gesunder Luft und milden Temperaturen, mit vielen Sehenswürdigkeiten und hohem Freizeitwert.

Die Zunft der Blaufärber prägte einst diesen Landstrich. Am Lauf des Mühlbaches, in den Orten Miehlen und Nastätten, färbten, wuschen, und trockneten sie einst die blauen Tuche, die in die ganze Welt gingen. Von dieser Handwerkstradition geblieben ist nur der Name dieser Landschaft „Blaues Ländchen“, die historische Bezeichnung der Stadt Nastätten mit den umliegenden 31 romantischen Dörfern, die heutige Verbandsgemeinde Nastätten.

Die Stadt Nastätten ist nicht nur Verwaltungssitz, sondern auch Einkaufsmittelpunkt und kulturelles Zentrum des „Blauen Ländchens“. Schon im ausgehenden Mittelalter bezeichnete man Nastätten als „Flecken". Diese bis heute im Volksmund lebendig gebliebene Bezeichnung steht für Gemeinden mit Mittelpunktfunktion, in denen regelmäßige Märkte, Handel und Wandel einer Region beleben. So findet in Nastätten jedes Jahr der Bauernmarkt (Anfang Mai), der Nastätter Nachtbummel (Late-Night-Shopping, Mitte Juni), der Blaufärbermarkt (Ende September) mit verkaufsoffenem Sonntag von 13-18 Uhr, der Oktobermarkt (Ende Oktober) mit Krammarkt, Rummelplatz und einem Festumzug (Samstag 14 Uhr), und die Weihnachtsstraße (1. Adventswochenende) statt. Auch der Einzelhandel lockt Gäste wie Einheimische mit einem außerordentlich gut sortierten und reichhaltigen Angebot zum ausgedehnten Einkaufsbummel.

Kulturell bietet Nastätten eine Fülle musikalischer Darbietungen an, z.B. in der ev. Kirche (Swing-Gottesdienst, Orgelmusik im Advent, Adventskonzert). In der Römerstraße ist die Veranstaltung „Tanz uff de Gass“ auf Anfang August terminiert. Im Bürgerhaus auf dem Museumsplatz finden Karnevalsveranstaltungen und Konzerte ebenso statt wie Info-Veranstaltungen wie z.B. der Diabetiker-Tag am Welt-Diabetes-Tag 14.11., das Sportmedizinische Forum und der Nastätter Reisetag (alle 2 geraden Jahre)

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.blaues-laendchen-info.de

Übernachtungsmöglichkeiten in Nastätten

Hotels & Pensionen Ferienwohnungen Campingplätze

Freizeitmöglichkeiten

Regionalmuseum „Leben und Arbeiten“, Technisches Denkmal: Dampflokomotive der Nassauischen Kleinbahn, Ruinen des Römerkastells Holzhausen, Nicolaus-August Otto-Museum im Geburtshaus des Erfinders, Kloster Schönau, Geologisches Freimuseum und Mineraliensammlung Armin Wilhelm, Geburtshaus des Schinderhannes und Gemeinde Miehlen, Beatles-Museum, Segelflugplatz, Familienmuseum von Horst und Helga Himmighofen weiter